effektiv und effizient – worin besteht der Unterschied?

Ist es nun effektiv oder effizient? Immer wieder stolpere ich über Texte, in denen diese beiden Wörter scheinbar willkürlich verwendet werden bzw. die genaue Verwendung nicht ganz klar ist. Sie klingen so ähnlich, haben jedoch eine vollkommen unterschiedliche Bedeutung. Schaut man sich die jeweilige Bedeutung im Duden an, so heißt es:

effektiv = wirksam, wirkungsvoll bzw. lohnend, nutzbringend
effizient = wirksam und wirtschaftlich

Beide Bedeutungen klingen zunächst sehr ähnlich und verwirren daher umso mehr. Dabei ist der Unterschied ganz einfach: effektiv bezieht sich auf das Ergebnis, während effizient den Prozess beschreibt, also wie man zum Ergebnis kommt.

Ein Beispiel: Ich arbeite als Maurer und baue ein Haus. Wenn ich das Haus effektiv baue, habe ich ein gutes Ergebnis (einen guten Effekt) erzielt. Das Haus steht, die Proportionen stimmen, alles sieht super aus. Aber vielleicht habe ich nicht sehr effizient gearbeitet, also nicht sehr wirtschaftlich. Wirtschaftlich bedeutet in dem Fall: nicht sehr zeit- und kosteneinsparend. Möglicherweise habe ich zu teures Baumaterial gekauft und mehrmals wieder von vorne angefangen, um die perfekte Bauweise auszuprobieren. Dadurch habe ich Zeit verloren. Das Ergebnis am Ende ist gut, aber ich habe viel Zeit und Geld verloren.

Andersherum ist es auch möglich: ich habe mein Haus sehr effizient gebaut, aber nicht sehr effektiv. Heißt, ich habe preiswertes Material gekauft und das Haus in kurzer Zeit gebaut. Ich war sehr effizient. Aber: die Statik des Hauses ist schlecht, das Haus steht sogar schief, es droht vielleicht sogar einzustürzen. Ich habe also nicht sehr effektiv gearbeitet.

Optimal ist es natürlich, effizient und effektiv zu arbeiten, also zeit- und kostensparend ein gutes Ergebnis zu erreichen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.