Zweimal, zwei Mal, oder doch lieber 2 Mal?

Dezember 10th, 2020 by

Die Problematik wird schon in der Überschrift ersichtlich. Wird es nun zusammengeschrieben oder getrennt? Erscheint die Zeitung nun zwei Mal im Monat oder zweimal? Und was passiert, wenn die Zahlen immer größer werden? So könnte ein Podcast doch vierundzwanzigmal oder vielleicht vierundzwanzig Mal im Jahr erscheinen. Das liest sich sehr lang. Also vielleicht besser 24 … Zweimal, zwei Mal, oder doch lieber 2 Mal? weiterlesen

auf den Magen schlagen – den Appetit verschlagen – den Magen verschlagen?

März 20th, 2019 by

Neulich las ich einen Satz, der mich stutzig machte: „Es ziemt sich nicht, nichts zu essen. Alle werden denken, dir hätte es den Magen verschlagen.“ Dies sagte eine Mutter zu ihrer Tochter, ohne zu wissen, warum ihre Tochter nicht aß. Als Leser weiß man sofort, was damit gemeint sein soll: Etwas hat offenbar dafür gesorgt, … auf den Magen schlagen – den Appetit verschlagen – den Magen verschlagen? weiterlesen

effektiv und effizient – worin besteht der Unterschied?

August 24th, 2018 by

Ist es nun effektiv oder effizient? Immer wieder stolpere ich über Texte, in denen diese beiden Wörter scheinbar willkürlich verwendet werden bzw. die genaue Verwendung nicht ganz klar ist. Sie klingen so ähnlich, haben jedoch eine vollkommen unterschiedliche Bedeutung. Schaut man sich die jeweilige Bedeutung im Duden an, so heißt es: effektiv = wirksam, wirkungsvoll … effektiv und effizient – worin besteht der Unterschied? weiterlesen

in seine Gedanken vertieft/in seinen Gedanken vertieft

Mai 6th, 2018 by

Er war so vertieft in seine Gedanken. ODER: Er war so vertieft in seinen Gedanken. Was ist korrekt? Eine eindeutige Antwort gibt es hierauf nicht, ich empfehle jedoch die erste Variante: vertieft in seine Gedanken. Dazu muss man sich nur überlegen, wie man danach fragt: In wen oder was (Kasus-Fall: Akkusativ) war er vertieft? In … in seine Gedanken vertieft/in seinen Gedanken vertieft weiterlesen

jemanden/etwas keines Blickes würdigen

April 6th, 2018 by

Die Redensart jemanden keines Blickes würdigen ist vielen zwar bekannt, aber sie richtig anzuwenden, ist nicht immer einfach. Insbesondere weil bei dieser Redensart oft von Personen die Rede ist, wie z. B.: „Olaf würdigte mich keines Blickes, als er an mir vorbeilief.“ Oder: „Sie kam zu unserem Tisch, sprach mich an und würdigte meine Frau … jemanden/etwas keines Blickes würdigen weiterlesen

Er war nie in diesem/dieses Haus eingekehrt

April 4th, 2018 by

Er war nie in diesem Haus(e) eingekehrt. ODER: Er war nie in dieses Haus eingekehrt. Was ist korrekt? Die Frage ist nun also, ob man in das Haus einkehrt (Akkusativ) oder in dem Haus einkehrt (Dativ).  Tatsächlich ist hier beides möglich. Denn die Präposition „in“ kann sowohl im Dativ als auch im Akkusativ verwendet werden. Man … Er war nie in diesem/dieses Haus eingekehrt weiterlesen

Mit dem in weiße/r Farbe getunkten Pinsel

April 4th, 2018 by

Stellen wir uns folgenden Satz vor: Mit dem in weißer Farbe getunkten Pinsel fing sie an, die Wand zu bemalen. ODER: Mit dem in weiße Farbe getunkten Pinsel fing sie an, die Wand zu bemalen. Was ist in dem Fall korrekt? Korrekt ist die zweite Variante, mit dem in weiße Farbe getunkten Pinsel. Es handelt … Mit dem in weiße/r Farbe getunkten Pinsel weiterlesen

sie ließ sich auf dem Sofa fallen vs. sie ließ sich auf das Sofa fallen

März 29th, 2018 by

Sie ließ sich auf dem Sofa fallen. ODER: Sie ließ sich auf das Sofa fallen. Welche Variante ist korrekt? Die zweite: Sie ließ sich auf das Sofa fallen. Da es sich hierbei um eine Bewegung (sich fallen lassen) handelt, erfordert dieser Satz den Akkusativ. Das wird spätestens bei der Kasus-Frage deutlich: Auf wen oder was … sie ließ sich auf dem Sofa fallen vs. sie ließ sich auf das Sofa fallen weiterlesen